Preisträger 2017

Die Fachjury hat getagt und nach eingehender Sichtung der Arbeiten aller ausstellenden Künstler, Designer, Kunsthandwerker und Fachhochschulen folgende Preisträger gewählt:

  • Der mit 3.000 € dotierte Grassipreis der Carl und Anneliese Goerdeler-Stiftung geht an die Keramikerin Sonngard Marcks (*1953) aus Wolfenbüttel. Ihre Arbeiten haben viele Wandlungen durchlebt, sind aber immer in Marcks' durch genaue Naturbeobachtungen entstandenen Kosmos geblieben. Sonngard Marcks ist immer auf der Höhe der Zeit, aufgrund ihrer intensiven Durchdringung der Materie den schnellen Moden aber immer überlegen.
  • Den mit 2.000 € dotierten Grassipreis der Sparkasse Leipzig erhalten Daniel Böttcher und Marlene Schroeder. Unter dem Label „formverleih“ entwickeln die beiden Designer seit 2012 Möbel und Wohnraumaccessoires aus Holz. Sie verbinden eine innovative, reduzierte Formensprache mit traditionellen Herstellungsverfahren. Ihre Produkte entstehen in der eigenen Leipziger Werkstatt oder in regionalen Handwerksbetrieben.
  • Der mit 2.000 € ausgelobte Apolline-Preis geht an die litauische, in Leipzig arbeitende Textilgestalterin Jurate Ridziauskaite (*1979). Sie nutzt das traditionell der Frau überlassene Handwerk der Stickerei, um sich über die eigene Rolle zu amüsieren, aber auch um die Technik aus der Ecke der Biederkeit und Langeweile zu holen.
  • Über den mit ebenfalls 2.000 € dotierten Grassipreis der Galerie Slavik/ Wien kann sich Svenja John (*1963) aus Berlin freuen. Schon lange setzt sie sich mit neuen, im Schmuck ungewöhnlichen Materialien auseinander. Durch faszinierende geometrische Strukturen fordern ihre Colliers, Broschen und Armreife aus computergeschnittenem, in Handarbeit montiertem Polycarbonat das Auge und den Verstand gleichermaßen. Sensibel gewählte Farbtöne und leichte Spuren der handwerklichen Bearbeitung ergänzen die Perfektion um eine sinnliche Note.
  • Der von der Firma culturtraeger gestiftete Grassi-Nachwuchspreis geht an Amélie Ukas und Chris Walter für ihre Arbeit „Sitzen stehend Leute“. Diese beiden Preisträger wählte eine Fachjury der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle aus. Die als Kette gestaltete, flexible Sitzgelegenheit konzipierten sie als einen Ort, der Begegnungen schafft. Das Museum erhält das Projekt für seine Sammlungen.

Teilnehmer 2017

Mareen Alburg Duncker     Ann-Kathrin Hartel      Sonngard Marcks      Martin Schlotz
Catherine Allié     Susan Heise     Christine Matthias     Silas Schmidt von Wymeringhausen
Anne Andersson     Susanne Holzinger     Frank Meurer     Julia Schneider-Koch
Aliki Apoussidou     Karin Irmer     Maximilian Michaelis     Gudrun Schneider
Karin Bablok     Ulrike Isensee     Andreas Mikutta     Maike Schönebeck
Alexandra Bahlmann     Kirsten Jäschke     Rainer Milewski     Marlene Schroeder
Lisanne de Bakker     Margit Jäschke     Florian Milker     Lucia Schwalenberg
Maria Barleben     Svenja John     Martin Möhwald     Ulrike Scriba
Gian Luca Bartellone     Ike Jünger     Andreas Möller     Bernhard Simon
Sophie Baumgärtner     David Kaiser     Marianne Nagel     Martina Singerová
Birgit Borstelmann     Kiho Kang     Luise Neugebauer     Katja Stelz
Daniel Böttcher     Kristiina Karinen     Seohee Park     Karola Torkos
Chanyeon Cho     Ulla und Martin Kaufmann     Sarah Pschorn     Silke Trekel
Anne Deuter     Young I Kim     Jurate Ridziauskaite     Andreas Uhlig
Antje Dienstbir     Atsushi Kitahara     Kristina Rothe     Gabi Veit
Dörte Dietrich     Sabine Klarner     Ingrid Rügemer     Martin Wilmes
Beate Eismann     Lutz Könecke     Elke Sada     Irena Zrno
Isabelle Enders     Kira Kotliar     Giulia Savino
Doerthe Fuchs     Joachim Lambrecht     Sebastian Scheid
Pia Groh     Bomi Lee     Richard Schillings
    

Jury 2017

Die GRASSIMESSE - Jury 2017

Schnuppe von Gwinner, Kunsthistorikerin und Galeristin
Hans-Peter Jacobson, ehemals Direktor Museum für Angewandte Kunst, Gera
Prof. Daniel Kruger, ehemals Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, Klasse Schmuckgestaltung
Dr. Rudolf Straßer, Oberkonservator, Die Neue Sammlung – The Design Museum, München
Prof. Jacob Strobel, Angewandte Kunst Schneeberg, westsächsische Hochschule Zwickau, Studienrichtung Holzgestaltung
Benigna Klemm, Kuratoriumsmitglied der Carl und Anneliese Goerdeler-Stiftung

sowie

Dr. Olaf Thormann / Direktor, GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig  
Sabine Epple / Kuratorin für Moderne, GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig
Anett Lamprecht / Leitung Presse/Öffentlichkeitsarbeit, GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig