Kunst Handwerk Design

Verkaufsmesse

Alt test
Alt test
Ausstellende 2022

Über die GRASSIMESSE

Die GRASSIMESSE ist ein internationaler Treffpunkt für Designinteressierte, Liebhaber und Liebhaberinnen schöner Dinge. Sie ist Kunstausstellung und Verkaufsmesse in einem. Zeitgenössische Kunst- und Kunsthandwerktreibende sowie Designer und Designerinnen können entdeckt und ihre Kunstobjekte bzw. Produkte auch gekauft werden.

Die Aussteller und Ausstellerinnen bieten Unikate, Kleinserien und beispielhafte Industrieerzeugnisse u.a. aus den Bereichen Textil, Mode, Schmuck, Keramik, Glas, Möbel, Metall, Leder, Papier und Spielzeug an. Jedes Jahr wählt eine Fachjury nach hohen qualitativen Standards die Aussteller und Ausstellerinnen aus.

Die GRASSIMESSE reflektiert damit die Ideenwelt und Vielfalt der aktuellen angewandten Kunst und des Designs. Sie befördert künstlerische Entwicklungen und schärft das Bewusstsein für gestalterische Qualität.

Die Messe steht in der Tradition der 1920 begründeten und als “Treffpunkt der Moderne” berühmt gewordenen historischen Grassimessen. Seit ihrer Neugründung 1997 findet sie einmal jährlich am letzten Oktoberwochenende im GRASSI Museum für Angewandte Kunst statt.

Die Jury 2022

Margit Jäschke

Künstlerin und Schmuckkünstlerin

Günther Gromke

Vorsitzender des Freundeskreis des GRASSI Museums für Angewandte Kunst

Dr. Olaf Thormann

Dr. Olaf Thormann

Direktor GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig

Prof. Dr. Thomas Pöpper

Professor für Kunst- und Designgeschichte an der Hochschule für Angewandte Kunst Schneeberg

Laura Strasser

Produktdesignerin und Professorin für Produktdesign/ Keramik- und Glasdesign an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein in Halle

Anett Lamprecht

Anett Lamprecht

Leiterin Öffentlichkeitsarbeit und stellv. Direktorin GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig

Karola Bauer

Sabine Epple

Kuratorin Sammlungen Moderne GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig

Laetitia Gorsy

Galeristin von She Bam in der Baumwollspinnerei Leipzig

Ulrike Meyer-Krahmer

Mitglied im Kuratorium der Carl und Anneliese Goerdeler-Stiftung