Dörte Dietrich

Statement

Der unerschöpfliche Formen- und Farbenreichtum der Natur ist das zentrale Thema meiner Schmuckstücke. Der fortwährende Prozess von Werden und Vergehen in seinen verschiedenen Entwicklungsstadien ist Inspirationsquelle und bestimmt meine formale Herangehensweise. Kapsel- und Kelchformen aus Wachs modelliert, in Silber oder anderen Metallen gegossen oder aus Kupferblech getriebene, ziselierte und farbig bemalte oder emaillierte Formen werden zu tragbaren Schmuckobjekten mit botanischen Charakter.

Vita

1989 – 1993Goldschmiedeausbildung
1994 - 1996Studium, Fachhochschule Heiligendamm, Fachbereich Schmuck-Design
1996 bis 2002Diplomstudium Schmuck, Burg Giebichenstein - Hochschule für Kunst und Design Halle
2003Beginn der freiberuflichen Tätigkeit in Berlin
seit 2006eigenes Atelier in Leipzig
2019Silbertriennale International; Deutsches Goldschmiedehaus Hanau
2018International Contemporary Enamel Art Exhibition National Taiwan Craft Research and Development Institute; Taipeh
2017Galeria Tereza Seabra; Lissabon, Portugal
2012 – 2021Diverse Messebeteiligungen: Grassimesse, Zeughausmesse, Eunique, Blickfang

Dörte Dietrich

Leipzig
Deutschland

www.doertedietrich.de